Klassentreffen mit Apressfik

Von: totim

Geschichte:
KLASSENTREFFEN mit Apressfik
Zu unserem Intro; Wir das sind meine Frau K**** 38 ( Hausfrau ) meine Tochter genannt Bibi  15  ( Gymnasiastin ) und meine Wenigkeit Hajo 40 ( Bereichsleiter ) in einer namhaften Versicherung. Unser Ehe Leben gestaltete für unsere Begriffe normal mal abgesehen unser Sex. Hierin waren wir man kann sagen hyperaktiv. Auch hatte unsere Tochter das Interesse am andere Geschlecht entdeckt was meine Frau mitunter an Ihren Fragen erkannte. Diese Thema besprach ich aber auch mal mit einem Kollegen dessen Tochter auch in die gleiche Klasse ging. Er zeigte mir auf seinem Handy ; schau mal Hier, ich kann zumindest sehen wo sich die Meine jetzt aufhält. Er hatte Ihr eine Ortung Ap installiert, von der aber nur seine Frau und Er wussten. Das war zwar gemein dem Kind gegenüber, aber der Zweck heiligt bekanntlich die Mittel. Das nun hatte ich nach seiner Anleitung heimlich auch bei meiner Tochter und, ja ich gestehe bei meiner Frau  (kann selbst nicht sagen warum ) installiert.
Nun zur eigentlichen Geschichte:
Vor einer Woche erklärte mir meine Frau das Sie übernächste Woche zu eine KLASSENTREFFEN gehen möchte. Eine ehemalige vergangene Freundin habe Sie angerufen ob Sie denn auch käme? Sie habe schon zugesagt da wolle Sie dann gerne mal hin. Klar warum auch nicht. Da wir am anderen Ende der Stadt wohnen, klare Sache ich setzte Sie ½ Std. Vor ausgemachten Termin mit dem Auto in Unterrath vor dem Lokal ab. Wenn allgemeiner Aufbruch anstand wolle Sie sich melden das ich Sie dann wieder abhole. Aber eine Gruppe begrüßte Sie mit Küsschen hier und Küsschen da schon vor der Tür. Weiber halt. Ich musste nun wieder Heim um mich um meine Tochter zu Kümmern. Als Diese gegen 10 Uhr versorgt und im Bett war, machte ich mich langsam in Richtung Lokal auf denn wie ich meinte so gegen kurz vor 11 würde  das Treffen  wohl zu Ende gegen. Ich suchte mir in der Nähe einen Parkplatz aber so das ich den Ausgang im Blickfeld hatte. Da endlich kamen drei „Schnattergänse „ raus und das war’s. Da viel mir die Ortung Ap ein und oh was das, Sie bewegte sich schon nicht alzuweit von meinem Standort in Richtung Oberkassel Sie würde wohl von Jemanden zu Hause abgesetzt. Ich gab Gummi und schon bald hatte ich einen „Käfer“ vor mir der aber auf einmal in Richtung Messegelände am Rhein fuhr. Automatisch registrierte ich mir Die Nummer. Die Richtung kannte ich nur zu gut aus der Zeit als wir Beide noch jeder zu Hause wohnten und auf einem Parkplatz direkt am Rhein zu knutschen fuhren. Na nur zum knutschen fuhr meine Frau bestimmt nicht Hierher. Was sollte das denn geben? Und richtig sie führen auf genau diesen Parkplatz mit wie es hier so üblicherweise mit Stand Licht. Im vorbeifahren merkte ich mir wo sie sich hin stellten. Ich selber fuhr zunächst vorbei um zu wenden um von der anderen Richtung kommend ebenfalls auf den Parkplatz zu gelangen. Ich parkte so das ich mit dem Gegenlicht die Silhouette aus dem Auto aus gut 6 Meter Abstand beobachten konnte. Auf der Ortung Ap überzeugte ich mich noch einmal genau ob ich keinem Irrtum aufgesessen war. Nein meine Frau saß nur wenige Meter neben mir mit einem fremden Mann im Wagen. Aus den Bewegungen unschwer zu erkennen blies Sie Ihm einen, als Sie sich aufrichtete sah ich ,Sie zog ihren Slip aus und Er über Ihr hängend baute den Sitz zum Liegesitz um und schon ging die Vögelei los. Sein Arsch bewegte sich immer schneller auf und ab bis Er nach einigen kräftigen Stößen auf Ihr liegen blieb. Das war wohl die erste Ladung des Abends. Es war nun kurz vor 24 Uhr also Zeit mal anzurufen wo Sie denn bleibt? Sie entschuldigte sich Sie hätte vergessen mir zu sagen das Sie bis Morgen früh bei Brigitte einer Schulfreundin übernachte,  da es schon so spät sei wollte Sie mich nicht mehr anrufen entschuldige noch mal. Sie würde dann von Ihr morgen Früh von Ihr nach Hause gebracht. Alles sei in bester Ordnung. Ich frug hat diese Brigitte auch eine Standheizung morgens wird es nämlich sehr frisch? Was meist Du was soll Sie haben? Ich liege schon bei Ihr warm auf einer Klappcoutsch mit einer Decke. Ich sagte diese Klappcoutsch nennt man Liegesitze, und hat die Decke auch einen Pimmel der Deinen Ansprüchen gerecht wird? Von Ihr kam, was redest Du da für einen Scheiss, Liegesitze und Decke mit Pimmel? Ich sagte Ihr habt ja noch die ganze Nacht zeit zum zu…….decken, passt nur auf das Ihr dabei nicht aus Versehen die Handbremse löst denn die Klappcoutsch hat ja vier Räder. Mit wem Sie da vögelte war mir scheiß egal allein die Tatsache das Sie es mit einem Anderen heimlich machte mir Hörner aufsetzte, war für mich eine Überlegung ob wir uns nicht besser trennten. Erst war mal Ruhe…….., dann hatte Sie wohl realisiert das ich sehr genau bescheid wusste was Sache war. Sofort kam Hektik im Auto auf, der Sitz wurde hochgestellt und die Beifahrertür aufgestoßen. Sie stellte sich umschauend neben das Auto,  um ein Bein schlabberte noch Ihr Slip erkannte wohl nix und hockte sich zum pissen hin wobei Sie in der Hektik auf den Slip pisste. Wütend schleuderte Sie Diesen weg rein ins Auto und schon ging’s weg. Ich dachte nun Sie lässt sich schleunigst nach Hause fahren aber auf der Ortung App sah ich die fuhren wieder zurück nach Unterrath von wo die gestartet waren. Plötzlich blieb die Ortung stehen genau da wo Ihre Schwester wohnte. Es war nun halb eins spinnte Die um diese Zeit bei Ihrer Schwester „Asyl“ zu suchen.
Nun am nächsten Morgen meine Holde war noch nicht wieder da, die „Kleine“ versorgt und ab zur Schule ich zur Arbeit. Von dort rief ich meinen Auto Händler an und bat Ihn um einen großen Gefallen. Er solle mir den Halter oder die Telefonnummer über die Zulassung besorgen. Da wir uns schon lange als alte Kunden dutzten; versprach Er es zu versuchen. Zwischendurch kam laufend ein Anruf von meiner Schlampe den ich aber immer wegdrückte. Schon nach 20 Min. hatte ich Name Adresse sogar die Telefonnummer. Ich rief dort dann sofort an. Eine Frau meldete sich genau mit dem Namen K*****ich meldete mich mit P***** Sie werden entschuldigen wissen Sie wo Ihr Mann gestern Abend war? Wer sind Sie und was geht das Sie überhaupt an? Ich antwortete ich Weiß es, aber darum sollten Sie sich auch mal kümmern. Was soll das Er war zum Club Abend vom Baggy Club. Ich sagte und anschließend hat Er meine Frau gefögelt……….. Erst mal war Ruhe, was sagen Sie da? Ja Sie haben richtig gehört Er hat meine Frau in ihrem Herby gefickt, und ich hoffe ohne Folgen….. Heulend kam, diese alte Schwein ich bin im vierten Monat schwanger und wir haben schon ein Kind und Er ist arbeitslos. Ich sagte tut mir leid für Sie aber nur das Sie schon mal bescheid Wissen. Sie bat mich noch um meine Nummer, die ich Ihr von meinem Handy gab.
Abends nach Dienstschluß zu Hause ging meine Schlampe gleich in die Offensive, sag mal was sollte das blöde Gerede gestern von Liegesitze und Pimmel? Ich antwortete mit der Gegenfrage war dir die Nummer auf dem Parkplatz es wert? Hier ist dein pepisster Slip den hast Du wohl vergessen mitzunehmen. Ihre Augen wurden Groß und größer. Ja ich weiß über alles bescheid, Du Miststück. Wie gehe ich nun mit dir Schlampe und Ehehure um? Bekommst Du von mir nicht genug oder ist dir meiner auf einmal zu klein. Weißt Du überhaupt mit wem Du gevögelt hast? Wie Er heißt oder wohnt. Nein? Ich sag es Dir es ist ein arbeitsloser Familienvater mit Kind, dessen Frau wieder schwanger ist. Klasse was. In vier Wochen machen wir bei Dir einen Schwangerschsftstest und wehe du trägst ein Kuckuckskind in Dir dann packst Du aber Deine sieben Sachen und bist hier raus Du Ehehure.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>