Wer hat Angst vorm schwarzen mann

Von: Archangel

Geschichte:
Meine heiße und mit 40 immer noch extrem knackige Frau und ich hatten schon immer offen über unsere Fantasien gesprochen. Eine unserer Gedanken die uns beide am meisten erregte,war ein Dreier mit einem schwarzen Mann.
Für uns kam immer nur ein weiterer Mann infrage obwohl wir beide bi sind.
An diesem besonderen Abend gingen wir wie gelegentlich in das Sexkino in der Nähe.
Dort angekommen zog ich mich bis auf einen cockring komplett aus. Meine Frau trug einen grobmaschigen netztbody und schwarze Stiefel .
Zuerst waren wir wie meistens ein wenig enttäuscht. Meine vollbusige Frau war die einzige Dame und bald umringt von Spannern.
Wir gingen von Raum zu Raum,
Und dann sah ich ihn!
Hinten auf der Bank im Raum wo bipornos liefen saß ein riesiger schwarzer Mann. NACKT,
Er war pechschwarz und unglau muskulös!
Sein halbsteifer penis lag auf seinen riesen Eiern und war schon in diesem Zustand 15 cm lang.
Ich bekam sofort einen Ständer und flüsterte meiner Frau zu: lass uns eine Show machen für ihn!
Sie drehte sich ins Profil für ihn und beugte sich vor.
Ihre titten hingen im netztanzug. Dann begann sie meinen 22cm schwanz zu blasen.
Der schwarze schaute Lüstern zu.
Sein Schwanz wurde immer härter und härter.
Langsam stand er auf und kam zu uns!
Als er neben uns stand packte er meine Frau am arsch und fragte: gefällt dir mein schwanz ?
Wir konnten beide nur schlucken. 25cm! Und so unglaublich dick.
Meine Frau sank sofort auf die Knie und fing an den gewaltigen schwarzen schwanzt zu blasen.
Ich wichse dabei Lüstern meinen stahlharten schwanz.
Da schaut mich meine Frau mit geilem Blick und dem Riesen Ding im Mund an und winkt mich zu ihr.
Also knie ich mich auch hin
Wie geil
Abwechselnd lecken wir seine Riesen Hoden und seinen Schwanz.
Er stöhnt wie ein Tier.
Plötzlich packt er mich und beugt mich über die nächste lehne.
Er befiehlt meiner Frau meinen arsch feucht zu lecken.
Dann rammt er seinen Ständer ohne Gnade in meinen hintern.
Ich stöhne wie eine hure und vor lauter geilheit machen mir auch die ganzen spanner nichts mehr aus die sich schon längst um uns versammelt haben.schon nach wenigen Minuten Spritze ich eine Riesen Ladung durchs Kino. Ohne das mein schwanz auch nur berührt würde bin ich gekommen wie noch nie.
Der schwarze ist jetzt erst richtig wild. Er stößt mich zur Seite und rammt seinen harten Ständer in die möse meiner Frau.
Erst schreit sie vor Schmerz, doch nach wenigen Augenblicken beginnt sie zu heulen und zu stöhnen vor Lust.
Ich habe nach wenigen Minuten schon wieder einen Ständer.
Der schwarze kommandiert mich in einen Kinosessel. Meine Frau setzt sich mit ihrer klitschnassen möse auf meinen Ständer.
Dann kriegt sie den schwarzen Riesen in den arsch.
Zwei schwänze sind dann auch Zuviel für sie.
Als sie kommt schreit sie durchs ganze Kino.
Aber ihr enger arsch macht auch ihn fertig.
Er bäumt sich auf und spritzt zuckend und stöhnend in sie hinein.

Fortsetzung folgt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>