Ehemann mit Kaviar bestraft

Ehemann mit Kaviar bestraft

Ich muss euch einfach von dieser Kaviar Sex Geschichte erzählen. Am Anfang war es nicht gerade lustig. Aber als ich dann zusehen konnte, was ich meinem Mann angetan habe und er sich dabei ekelte, war ich wie ausgewechselt. Meine Rache ist mir voll und ganz gelungen. Ich glaube auch, dass er nie mehr fremdgehen und mich betrügen wird. Was genau ich mit ihm veranstaltet habe, werde ich euch einmal berichten. Ich hoffe, ihr Frauen dieser Welt werdet Freude daran haben. Mir hat es auf jeden Fall sehr gefallen. Alles fing damit an, dass mein Mann mal wieder einen Geschäftstermin außerhalb der Stadt hatte. Er musste mal wieder über das gesamte Wochenende nach Berlin fahren zu einem Meeting. Warum es immer am Wochenende sein musste konnte…

ERWISCHT

Ein verdammtes Stück Kuchen hat meine Ehe beendet. Ich fuhr unangekündigt von der Arbeit aus nach Hause, eben um mir meinen Nachtisch zu holen. Dieses kleine, leckere Stück Kuchen, das ich im Kühlschrank vergessen hatte. Vor dem Haus parkte ein fremdes Auto. Da dachte ich mir nichts weiter bei. Konnten auch Nachbarn sein, oder Besuch bei den Nachbarn. Ich ging ins Haus, schon hörte ich meine Frau mit einem anderen Mann reden. … kein Auto der Nachbarn. Im Wohnzimmer fand ich die beiden allerdings nicht. Die Stimmen kamen von oben. Oben war ein Bad und das Schlafzimmer – warum von oben? Ich denke, ich wusste in diesem Augenblick schon, warum. Also schlich ich die Treppe hinauf. Auf dem Weg fand ich Kleidungsstücke auf dem Boden verstreut…

Massage und mehr am Pool

Darauf hatte ich mich schon lange gefreut: Ein Kumpel hatte sich einen Swimmingpool im Garten gebaut, den wir einweihen wollten. Ich hatte endlich meine Periode nicht mehr und wir konnten starten. Hätte ich mal gewusst, dass noch was ganz anderes eingeweiht würde … Ich lag im Bikini im Garten. Mein Freund war gera-de unterwegs, noch etwas Bier holen. Das meiste war bereits leer. Also war ich mit dem Kumpel allein. Als er mit Sonnencreme zurückkam, konnte ich schon ahnen, was er vorhatte. »Soll ich dich eincremen?«, fragte er grinsend. Wir hatten alle schon genug intus, waren ungeniert und sprachen freiheraus. »Von mir aus«, sagte ich und legte mich auf den Bauch. Gleich darauf spritze auch schon die Creme – die Sonnencreme – auf meinen Rücken….