Sandrines erster Berufsschultag

Sandrines erster Berufsschultag

Eine Einsendung von Pascal, vielen Dank. 🙂 ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________   Also ich bin männlich und ü30, meine Halbschwester Sandrine 18 Jahre jung und hat echt einen etwas breiteren Arsch. Aber sie hat schöne große Titten: 70c, 85b, keine Ahnung, jedenfalls mehr als eine gute Handvoll. Ach ja, und ca. 160cm groß und blaue lange Haare. Sandrine bekommt ab und zu die nicht mehr getragenen oder zum Teil neuwertigen Dessous von einer Bekannten unserer Mutter. In einer von den Taschen fand ich ein paar Feinstrümpfe, darunter eine Nylonstrumpfhose aus 100% Nylon. Direkt an mich genommen! getragene Feinstrümpfe machen mich richtig horny, da ich ein Fetisch habe für Frauen, die Nylon- oder-Feinstrümpfe tragen. Oder auch, wenn die Nylons getragen wurden, beschert mir der Stoff in Kombination mit dem…

Spaß mit Mutter und Ziehtochter

Spaß mit Mutter und Ziehtochter

Eine Einsendung von Norman, vielen Dank. __________________________________________________________________________________   Es war schon 16 Uhr als Lena sagte: ” Ich gehe jetzt in die Küche und bereite den Nudelsalat her.” “Gute Idee, Mama kommt bis 18 Uhr von der Arbeit, dann kann ich den Grill anschmeißen.” Lena dachte sich „dann, du könntest mein Fötzchen auch mal heiß machen“, aber sie sagt nur: ” Ist in Ordnung.” ” Komme auch gleich rein und helfe dir.” Sie dachte sich „oh, du könntest mir helfen, indem du was gegen meine juckende Fotze machst.“ Nach 15 Minuten oder so bin ich dann in die Küche zu Lena. Sie hatte schon den Topf für die Nudeln auf den Herd gestellt und die Sachen geschnibbelt. Sie hatte immer noch den Bikini an. Ihre…

Die Malträtur meines Arschlochs in Köln

Die Malträtur meines Arschlochs in Köln

Eine Lesereinsendung, vielen Dank.     Dies ist eine wahre Geschichte. Im Gegensatz zu meinen frei erfundenen Geschichten, hat sich dies in der Tat wirklich so zugetragen:   Ich war im Januar 2019 für zwei Tage geschäftlich in Köln und musste dort in einem Hotel übernachten. Bei dieser Gelegenheit plante ich, mir mal einen geilen Abend mit einer Hure zu gönnen. Den Kontakt zu der Hure fand ich über eine Online-Sexauktion. Ich weiß heute nicht mehr genau, wie sie sich nannte. Ich nenne sie in dieser Geschichte einfach mal Molly, weil sie wirklich sehr fett war. Ihre angebotenen Dienstleistungen und Spielarten waren sehr tabulos, so dass ich es wagte. Ich rief sie bereits mittags an, um mich für den Abend zu verabreden. Die Vorlaufzeit brauchte…

Die alleinerziehende Mutter meines Schulfreundes

Die alleinerziehende Mutter meines Schulfreundes

Geschrieben nach einer Einsendung von Joe, vielen Dank. 🙂 ———————————————————————————————————————————————————————————————————-   Ich bin Joe, war damals 18 und jeden Tag bei Dario. Seine Mutter war damals Mitte 40 und sah umwerfend aus. Wir kannten uns ewig. Eines Abends übernachtete ich da und Dario schlief wieder wie ein Stein. Ich aber konnte nicht schlafen bei dem Gedanken, seine Mutter mal in Unterwäsche zu sehen. Ich ging in die Küche, um mir etwas zu trinken zu holen, und hörte aus dem Esszimmer so ein Stöhnen. Also ging ich der Sache auf den Grund. Dort sah ich sie im Bademantel da sitzen – ohne etwas drunter, aber damit beschäftigt, an ihren Brüsten zu saugen und sich zu streicheln. Ich stand da mit einer Riesenlatte und beobachtete sie bei…

Meine Chefin Conny B.

Meine Chefin Conny B.

Eine Einsendung von Christoph, vielen Dank. 🙂 ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________   Hallo, ich schreibe Euch einmal von meiner Chefin, Conny Brandt, und was es für mich bedeutet mit einer solchen Frau zusammen arbeiten zu müssen. Kurz zu Ihr. Conny ist 44 Jahre alt, verheiratet und Mama zweier Söhne. Sie ist recht klein. Ich würde sagen um die 1,65 m, blonde lange Haare, sportliche Figur, kleine Brüste und einen unglaublichen Arsch. Schon im Bewerbungsgespräch hat Sie mich mit ihrer Ausstrahlung und ihrem Körper fasziniert. Wir waren auch direkt auf einer Wellenlänge und haben schnell das Thema SPORT für uns gefunden. Mit dem Gedanken und dem tollen Gespräch verabschiedeten wir uns und ich musterte sie noch einmal von oben bis unten. Im Auto angekommen, musste ich erst einmal kurz…

Dreier mit der Chefin nach dem Sommerfest

Dreier mit der Chefin nach dem Sommerfest

Das Sommerfest des Krankenhauses war vorüber und trotz der späten Stunde spürte man immer noch die Hitze des vergangenen Tages. Conny stand mit einigen wenigen anderen verbliebenen Kolleginnen und Kollegen am Cocktailstand und genoss noch ihren letzten von vielen Mojitos. Sie war Leiterin der Personalabteilung und war immer wieder erstaunt, wieviele Mitarbeiter diese Einrichtung beschäftigte. Sie wohnte etwas außerhalb der Stadt zusammen mit ihrem Mann und den beiden fast erwachsenen Kindern. Trotz ihrer mittlerweile über 40 Jahre schaffte sie es immer wieder, die heimlichen Blicke der männlichen Mitarbeiter auf sich zu ziehen, wenn sie wie heute in einem ihrer leichten Sommerkleider, sportlichen bunten Sneakern und wie immer top gestylt irgendwo auftauchte. Connys war eigentlich gebürtige Polin und hatte sich ihren Akzent nie ganz abgewöhnen können,…

Die Fitnesstrainerin Agate

Die Fitnesstrainerin Agate

Wir waren vier junge Frauen im Alter von 20 bis 23 Jahren. Yvonne, Nadine, Jessica und ich, Peggy. Wir nannten uns selbst die „Vier Mädels“, obwohl das nicht ganz stimmte. Da war noch Agate, unsere Fitnesstrainerin. Wir trafen uns dreimal im Monat freitags im Fitnessstudio, wo uns Agate jedes Mal ganz ordentlich einheizte. Agate war eine regelrechte Fitnessfanatikerin, was man ihr sofort auf den ersten Blick ansah. Obwohl sie mit 25 Jahren die älteste von uns Mädels war, hatte sie die beste sportlichste Figur von uns allen. Agate ging dreimal die Woche trainieren. Sie hatte perfekt geformte Schenkel und Waden und einen sehr sexy Popo. Die knallenge dunkelblaue Sporthose, die sie immer zum Training trug, setzten diese schönen Formen optisch in Szene. Ihre Taille war…

Mein junger potenter Liebhaber – Teil I

Mein junger potenter Liebhaber – Teil I

Eine Einsendung von Caro, vielen Dank. 🙂 ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Es treibt mich schon lange um, einmal einen maximal großen Penis in mir zu spüren, zu erleben, was die Natur für eine Frau vorgesehen hat und mich dabei ganz auf die wesentliche Funktion der uneingeschränkten Befriedigung zu reduzieren. Diesen Wunsch hatte meine Freundin Pia in mir geweckt. Die kleine Schlampe hat einen ziemlich ähnlichen Körperbau wie ich, klein, zierlich und mit großem Po. Doch ihr Mann ist deutlich überdurchschnittlich bestückt, worüber sie manchmal klagend erzählte. Der Knackpunkt? Statt Mitleid hat sie in mir nur eine Faszination entfacht.   Pia ist eine schüchterne Hausfrau. Sie besteht darauf, beim Sex stets mit Seilen auf dem Bett gefesselt zu sein sowie einen großen Knebel zu tragen, damit ihre Kinder nichts…

Sperma im Hörsaal

Sperma im Hörsaal

Eine Einsendung von Spekulatius – vielen Dank. 🙂 ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Ich blätterte wie jeden Sonntag die Zeitung nach Stellenanzeigen durch auf der Suche nach einem Nebenjob. Eine Kleinanzeige machte mich neugierig: „Wir suchen Männer im mittleren Alter als Anschauungs- und Versuchsobjekt in der Universität. Bitte direkt im Sekretariat melden!“ Also ging ich da gleich Montagvormittag hin und siehe da, ich könne gleich um 12:50 Uhr anfangen. Die Vorlesung beginne 13:15 Uhr und man bräuchte eine Vorbereitung und Bereitstellung. Was das nun bedeutete, war mit ganz und gar nicht klar. Die junge Professorin ist freundlich und professionell Ich meldete mich pünktlich 10 vor 1 im Arbeitszimmer der Professorin. Die Professorin war viel jünger, als ich mir das vorgestellt hatte, so um die 30 vielleicht, aber nicht älter….

Melissas Fick zum Achtzehnten

Melissas Fick zum Achtzehnten

Eigentlich hatte überhaupt keine Lust, meinen Achtzehnten zu feiern. Charly und ich waren erst wenige Wochen getrennt und auf die überdrehte Fröhlichkeit meiner Mädels konnte ich nun wirklich nicht. Jedenfalls nicht jetzt. Aber Mama und Papa hatten kein Einsehen: „Du wirst nur einmal volljährig, Schatz! Irgendwie ist es auch für uns eine wichtige Feier!“ Na super, wusste ich es doch! Die beiden suchten einfach nur nach einem Grund, mal wieder über die Stränge zu schlagen. „Aber wen soll ich einladen? Nur die Clique?“ Papa überlegte kurz. „Also, deine Mädels, außerdem sind Mama und ich da …und ein Geschäftsfreund aus den USA wird dann auch in Deutschland sein und bei uns im Gästezimmer wohnen. Wäre doch ein schöner Anlass, ihn mal zu uns einzuladen?“ Mir war…

Die Töchter meines Bruders, Teil II

Die Töchter meines Bruders, Teil II

Eingesendet von Nils, vielen Dank. 🙂     „Guten Morgen Bruderherz, wie ich sehe, bist du gut angekommen.“ Mein Bruder steht vor dem Bett und ich freue mich wahnsinnig, ihn endlich mal wieder zu sehen. Wir umarmen uns und gehen gemeinsam runter zum Frühstück. Annafried, meine Schwägerin begrüßt mich überschwänglich. Lange sitzen wir am Frühstückstisch und erzählen uns gegenseitig, was so passiert ist. Da geht die Tür auf und Freya, meine andere Nichte, tritt ein. Mir stockt der Atem. „Onkel Nils, da bist Du ja.“ Stürmisch begrüßt mich meine Nichte. Ich habe das Schönste im Arm, was ich je gesehen habe. Freya sieht aus wie eine Wikingerin. Lange blonde Haare, wunderschöne große Brüste und eine Figur, die jedem Mann schlaflose Nächte bereitet. Ich schaue meinen…

Die Töchter meines Bruders, Teil I

Die Töchter meines Bruders, Teil I

Eingesandt von Nils, vielen Dank. 🙂 Die Straßen sind verschneit und es ist schwierig durchzukommen, aber ich freue mich, endlich wieder nach Hause zu kommen. Zwei Jahre war ich nicht mehr da. Meine Arbeit hat mich so eingespannt, dass mir ein Besuch in unserem Dorf einfach nicht möglich war. Langsam kommen die Lichter in Sicht. Ich freue mich, alle wieder zu sehen. Die Töchter meines Bruders kommen jetzt auch langsam in ein interessantes Alter, was meine Vorfreude natürlich noch steigert. Vor langer Zeit hat der Gründer unseres Dorfes beschlossen, dass die Mädchen nicht heiraten dürfen, bevor sie 22 Jahre alt sind. Und bis dahin sollen die Männer ihrer Familie ihr alles beigebracht haben, was sie wissen müssen. Aber sie müssen selbstverständlich Jungfrau bleiben. Auch die…

Kokosmakronen mit der Extraportion Eiweiß

Kokosmakronen mit der Extraportion Eiweiß

Eine Geschichte von Dennis – vielen Dank. 🙂   „Wirklich scheußliches Wetter!“ Mama füllte die Kokosflocken in die Schüssel und blickte durch das Fenster auf den starken Schneefall. „Genau der richtige Tag, um Kokosmakronen zu backen. Kannst du mal aufstehen und die Eier aus dem Kühlschrank holen?“ Ich erhob mich etwas schwerfällig vom Sessel, legte die Zeitung beiseite und öffnete die Tür des Kühlschranks. „Drei Eier sind noch da!“, sagte ich mit einem prüfenden Blick auf das Fach in der Tür. „Oh, das wird knapp …“ Sie überlegte. „Bei dem Wetter können wir ganz sicher nicht noch mal losfahren. Schlag die Eier mal auf und gib das Eiklar hier in die Schüssel.“ Sie schob mir eine weiße Plastikschüssel zu und wog dann die Kokosflocken und…

Der unbekannte Fick im Wald

Der unbekannte Fick im Wald

Vorsichtig öffnete Steven das Paket. Als erstes hielt er eine Art Kopfmaske aus Leder in den Händen, dann zog er einen Ganzkörperanzug aus schwarzem Spandex aus dem Karton. Natürlich wunderte er sich über diesen Inhalt – und auch darüber, dass er keinen Absender und keinen Brief oder dergleichen finden konnte. Doch er konnte es auch nicht verhehlen, dass ihn diese Kleidung irgendwie faszinierte. Es dauerte nur Minuten, bis er in den hautengen Anzug geschlüpft war. Er ließ sich vom Rücken bis durch den Schritt über einen Reißverschluss öffnen. Ansonsten war der komplette Körper inklusive seiner Hände und Füße von dem glänzenden Material bedeckt. Eine Kopfmaske gab es nicht, aber dafür lag ja die Ledermaske im Paket. Sie erinnerte Steven eher an einen Helm: Man konnte…

Nathalie muss pissen

Nathalie muss pissen

Es war ein irre heißer Sommerabend. Nathalie hatte sich auf dem Beifahrersitz ausgestreckt und die Füße auf das Armaturenbrett gelegt. Ich mochte es, so unter ihren Rock blicken zu können. Heute hatte sie auf die Unterwäsche verzichtet, denn die wäre mittlerweile mit Sicherheit durchgeschwitzt gewesen. „Noch zwei Stunden oder so, dann sind wir bei Mama und Papa!“, sagte ich, wischte mir den Schweiß von der Stirn und drehte die Klimaanlage noch kälter. Ich trat noch etwas mehr auf das Gas, doch leider nur bis hinter der Kuppe. Dort endete ein Stau, den mein Navi nicht vorhergesehen hatte. Ich schaltete den Warnblinker an und blickte zu Nathalie herüber. „Na super!“, stöhnte sie. „Und ich wollte an der nächsten Raststätte aufs Klo. Hoffentlich schaffen wir das noch…