Mein erotisches Ferienerlebnis – Variante 2

Weg ist SIE, und ich hab‘ nicht gesehen, wohin verschwunden. Ich merke, dass mir kalt geworden ist. Ich leg‘ mich kurz in den heißen schwarzen Sand, der mich in kürzester Zeit wieder aufwärmt. Mein Blut pocht in den Adern, die Geschichte vorher hat mich gewaltig erregt. Hat sie MICH gemeint? Wollte sie was von mir? Hätte ich ihr folgen sollen? Der Strand ist mir plötzlich zu voll von heißen Sex Girls, ich sehne mich nach Alleinsein, nach Intimität (und sei’s nur mit mir) Langsam schlendere ich durch die anrollenden Wellen am Wasser entlang.Zwischen den Felsbrocken am Ende des Sandstrands, inzwischen weit weg vom Trubel, sind schöne ‚Separees‘, teilweise nur mit heißem Sand, manche offen zum Meer. Ich setze mich ans Meer, die Badehose hab‘ ich…