Liebesspiel mit Rollentausch

Annika rief ihren Mann Lars im Büro an und polterte los: “Wenn du heimkommst, kannst du dich auf was gefasst machen!” Geschockt, nicht wissend, was er angestellt haben könnte, verschlug es Lars die Sprache. Nach einer kleinen Pause flötete Annika verführerisch. “Und zwar auf ein Liebesspiel, wie wir beide es noch nie erlebt haben.” Näheres ließ sie sich nicht entlocken. Lars konnte nicht mal erahnen, was sie vorhatte. Beim Sex war sie äußerst experimentierfreudig und fast zu allem bereit. Seine Vorfreude beulte seine Hose mächtig aus. Nach Feierabend fuhr er so schnell wie möglich nach Hause – und wurde nicht enttäuscht. Annika empfing ihn splitterfasernackt. Aufreizende Dessous, die kleine körperliche Makel kaschierten, hatte sie wahrlich nicht nötig. Völlig entblößt, wirkten ihre wohlgeformten spitzen Brüste, deren…