Ficken mit dem Handwerker

Ich lag gelangweilt auf der Couch, als es plötzlich an meiner Tür klingelte. Ich wunderte mich und öffnete vorsichtig. Ein gutaussehender, junger man stand vor der Tür und lächelte mich an. „Hey, ich bin da wegen ihrer Küche?“ „J-äh ja“, stottere ich nur und dachte: dich will ich vernaschen.“Aber das Problem hat sich schon gelöst!“ „Oh gut, dann kann ich ja wieder gehen“,sagte der Mann und wollte schon wieder umdrehen. „Nein Halt! Kommen sie doch rein und trinken sie einen Kaffee. Es ist doch so kalt draußen!“ komm schon du kleines, geiles Ding, dachte ich und ich merkte wie ich nur bei der Vorstellung ganz feucht wurde. „Naja, es schadet nichts“, sagte er  und trat ein. Als wir gemütlich bei Kaffee saßen traute ich mich…