Der geile Sex-Wissenschaftler

Katja hatte sich entschlossen, in ihrem geerbten Haus, das ihr als Single viel zu groß erschien, einen Untermieter aufzunehmen. Er sollte seriös, gebildet und gepflegte sein und über gute Umgangsformen verfügen. Gemäß diesen Kriterien entschied sie sich für den Soziologiestudenten Sven. Er war ebenfalls alleinstehend, äußerst attraktiv und zuvorkommend.Umso schockierter war sie, als sie eines Morgens über den Flur ging und Sven splitterfasernackt aus seinem Zimmer trat.“Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen guten Morgen”, sagte er und blieb ungerührt mit stocksteifem Penis vor ihr stehen.Fassungslos starrte sie auf sein kahl geschorenes Geschlecht. Sie wusste, dass die komplette Intimrasur unter Männern seit Längerem keine Seltenheit mehr war. Nicht, weil sie sich persönlich davon je hatte überzeugen können. Sie besucht keine gemischten Saunen und machte um den FKK-Bereich…