Von: bubi

Geschichte:
wir sind im Prinzip eine ganz normale Familie.
Mein Vater Meine Mutter meine Achwester und ich als Son.
Leben in einem kleinen Städtchen in der Eifel.
Nach außen betrachtet unterscheidet uns  nichts von andere.
Meine Schwester und ich besuchen noch das Gymnasium.

mutter und Vater sind ebenfalls Berufstätig und gehen einer geregelten Arbeit nach.

Am Abend  dann bzs an den Wochenenden benehmen sie sich jedoch manchmal
wir frischverliebte bzw,sind sehr geil aufeiander.
Das zeigt sich auch darin,das mein Vater stets bemüht ist meine Mutter irgendwo anzufassen.Manchmal faßt er sie auch unterm Rock kneift sie am Pralen Po oder  massiert ihre straffen Brüßte.
wir Kinder betrachten es manchmal mit anderen blicken und den so bei uns,müßen mama und Papa geilaufeinander sein,uns würdr interessieren,was sie wohl  im Bett treiben
Alleinen der Gedanke daran macht mich und meine Schwester irgendwie
an.wir wußten nur zu gut,das es die beiden treiben würden gerne mal mäuschen spielen oder so.
mein Schwanz stand bei diesem Gedanken auch schon in der Hose,und meine Schwester so erzählte sie mir mal ,war auch ganz Feucht,obwohl noch Jungfer.
Da ich technisch nicht ganz unbegabt bin entschloßen wir uns eine Kamera in das Schlafzimmer Unserer Eltern zu instaieren.
Das  notwendige Material wie Kabel Cam und sonst noch Dieverse Teile besorgten witr uns bei Freunden und im Internet.
da es aber einiges kostete dauerte es auch etwas länger um das Geld zu beschaffen und die Sachen woanders zu deponieren.
Nun konnte die instalation mit hilfe eines Freundes losgehen.
Wir nutzten die Zeit am Tage ,wenn die Eltern nicht zu hause sind.
Mein Freund kannte sich damit gut aus und so konnten wir alles versteckt instalieren.
Die Hauptkamere wurde genau über das Bett instaliert,in einer Lampe.man konnte es nicht enddecken,alles wurd auf dem Pc gespeichert.
Die Direcktübertragung konnte beginnen und aufgezeichnet werden.
es war soweit,die Eltern begaben sich nach den letzten Nachrichten ins Schlafzimmer.
Hier konnten wir sehen wie geil mein vater war.
Er zog praktisch unserer Mutter die Sachen vom leibe warf sie aufs bett und faßte sie unter den rock,sie antwortet nur warte doch bis ch ausgezoen mit.Er aber riß ihr die schlüpfer runter und begann heftig die votze mener Mutter zu lecken,wie man sehen konnte war sie stark behart und schnurte nur so vor vergnügen.
so langsam beruhigte er sich zog sich aus und nun lagen beide arm in arm gekuschelt,er eine Hand an der muschie und sie hielt seinen schwanz blank rasiert,sie fragte mein lieber was hat dich denn heute wie so geil gemacht,er zögert eineweile und meinte,sei mirbitte nicht böse aber wenn ich unsere tochter so an seh,dann ,nadu weißt schon,würde sie gerne mal vernaschen,statt sich darüber aufzuregen antwortete meine Mutter es geht mir mit unseren jungen genauso,habe malseinen schwanz gesehen ,prächtig,würde bei mir reinpassen,sie Waren beide so geil,er fickte sie durch ohne gummi,man sah das Sperma ,dann schliefen sie ein.
Am Nächsten Tag nutzte ich die Gelegenheit das meiner Schwester zu zeigen.
Wie sie das  hörte von vater und ihr wurd sie ganz hippelig und meinte nur Papa müßte mich entjungfern.
ich  war ganz aufgeregr,wieso Papa,ich könnte es doch auch machen ,bin doch auch ganz geil auf dich.
Sie meinte nur vielleicht,aber papa macht es doch zährtlicher,darf ich wenigsten deine Muschie mal sehen oder auch anfassen,ja sagte sie,ich möchte deinen auch mal anfassen.
Gesagt getan,wir entblößten uns und spielten gegeneitig an Schwanz und Votze.
plötzlich meinte sie ,du ich binso geil,vieleicht sollten wir es doch mal probieren.
warte ich hole ein Handtuch aus dem Bad damit nichts schmutzig wird,gesat getann,
Sie legte sich nud breidbeinig aufs Bett und ich fuhr langesam mit meinem Schwanz in ihre muschie.schob meinenschwanz gan langsam immer tiefer,aufeinmal zuckte sie ich glaube vor schmerzen zusammen ,aber nur kurz,ich schaur nach unten holte meinen schwanz raus etwas blut erschmiert,
Na fragt ich war es schlimm,geht so sagte sie,für heute wollte sie von nichts mehr wissen.
Es kamm wie es kommen mußte,Mein vater versuchte ständig auf Umwegen an  die tochter ran zu kommen,irgendwan hat er sie dann alleine angetroeffen,sie mit ins Schlafzimmer genommen und ihr gasagt was er möchte,sie sagt Papa ich min keine Jungfer mehr,Er war erstaunt,war doch nie ein fremder junge im Haus,wie das fragte er,sie darauf von meinem bruder,für den ersten Moment war er erstaunt fasste sich dann und sagte macht doch nichts,komm lass Papa auch mal ,und sie ließ  sich von ihrem Vater ordentlich durchficke mit Kondom.
sie erzählte mir natürlich alles und meinte nur,Papa hat wie du nur mit Kondom gefickt ich möchte aber euren saft spüren,werdemit eine antibabypille holen,was sie auch tat.
Durch unsere instalierte Sache erfuhren wir auch,das mein vater der Mutter erzählte die Tochter gefickt zu haben,und das der Sohn sie endjungfert hätte.
Die Mutter war ein bischen erstaund,und wie soll es nun mit uns weiter ehen.
Wir können doch mal einen schönen versauten Abend zu viert machen,dann kann unser Sohn dich ficken.
es war beschloßen.
An einem Freitagmorgen verkündete Unser Vater die Frohe Botschaft einen
schönen Abend haben zu wollen.
Der Abend kamm,die Eltern luden uns beide in Ihr Schlafzimmer ein,wir ahnten etwas aber fragten,was soll das,Vater meinte nur kurz und knap Familien Sex,wie fragte ich verblüft,na ja macht alles was euch spass beim Sex mach,du sollst Mutter ficken und noch mehr wenn du möchtest,ich nehme mit die Schwester vor,die Scwester daraufhin aber ohne Kondom und sie wollte unbedingt den schwan vom Vater blasen,
Ich fickte meine Mutter leckte Sie,wir tauschten unsere Partner,es war nicht der einzige Abend

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.