Meine Sucht nach Pornos im Netz

22. Februar 2013

Kommentar(e)

xxx-pornosMeine Sucht nach Pornos im Netz treibt mich immer wieder um. Manchmal kann ich nachts nicht schlafen, weil ich an nichts anderes denken kann als die ganzen geilen Pornos, die sich jetzt vielleicht gerade jemand anderes ansieht.

Früher hatte ich dieses Problem nicht. Da gab es keine Pornos im Netz. Also es gab sie schon, aber das war eher eine langwierige Sache, an so was ranzukommen. Es gab spezielle Tauschbörsen, wo man Musik tauschen konnte.

Dazu musste man diese freigeben und jemand x-beliebiges, zum Beispiel aus Timbuktu, konnte sich das Lied, das er wollte, dann runterladen. Die Krux an der Sache war nur, dass der, der das Lied angeboten hat, auch online sein musste, damit jemand anderes Zugriff darauf hatte.

War derjenige plötzlich offline, brach auch der Download ab. Bei Liedern blieb es natürlich nicht lange. Schon bald konnte man sich Filme runterladen. Da gab es Leute, die tatsächlich ihre Pornosammlung mit anderen Menschen teilten. Ein feiner Zug. Sowas wie DSL gab es damals natürlich auch noch nicht

und kein Mensch kann sich heute mehr vorstellen, wie lange es dauert, per Modem einen kompletten Porno runterzuladen. Zumal der Download ja ständig unterbrochen wurde. Tagelang schweißtreibend Arbeit steckten hinter einem Film. Und dann, endlich, eines Tages war es soweit. Man hielt den begehrten

Film in Händen, also zumindest virtuell. Zum anfassen gab es ja nicht wirklich was. Die Spermaklinik zum Beispiel. Zumindest hieß die Datei so. Was vermuten ließ, dass sich dahinter auch ein Porno verbarg. Leider, leider war dem nicht immer so. Scheinbar gab es Leute, die sich einen Spaß daraus machten, die Schlümpfe

mit Vadder Abraham nach berühmten Pornos zu benennen. Und man selber guckte dann in die Röhre und saß da, mit den Schlüpfen und die ganze Vorfreude war dahin. Man stelle sich nur mal vor, da freut man sich auf Gina Wild, der kleine Freund in der Hose ebenfalls und dann hüpfen kleine blaue

Wesen über den Monitor. Kein Wunder, dass meine Sucht nach Pornos im Netz solche Blüten treibt. Das war damals einfach eine traumatische Erfahrung, die ich keinem wünsche.

Anmeldung Sexgeschichte

Wer schreibt hier Sexgeschichten?

Mein Name ist Dirk. Ich bin Jahrgang 1970 und arbeite als Gartenbauingenieur. Ich habe ein wildes Leben hinter mir, voller Affären, Abenteuer und auch den ein oder anderen Rausch und schreibe hier auf sexgeschichte.org mit vielen weiteren Autoren erotische Phantasie Kurzgeschichten. Ich würde mich freuen wenn Ihr schön Kommentare schreibt sollte euch eine der Geschichten gefallen. Beste Grüße euer Dirk

Du hast eine Idee?

Ich bin immer auf der Suche nach neuen geilen Ideen für Geschichten. Ich bin zwar schon total versaut, aber DU hast bestimmt noch eine geile Idee! Schreib mir deinen Kommentar.

Schreibe deine Sexgeschichte

Bei uns bekommst du regelmässig neue versaute Sexgeschichten komplett gratis! Wir suchen immer neue Schreiberlinge. Melde dich einfach an und schreibe kostenlos deine eigene kleine Sexgeschichte!

Gratis Sexgeschichten

Hallo und herzlich willkommen auf Sexgeschichte.org dein Portal für geile versaute kostenlose Sexgeschichten. Hier bekommst du ständig neue kostenlose Sexgeschichten die deine erotische Fantasie anregen! Lese hier erregende Sexbeichten. Die meisten Sexerzählungen sind tatsächlich wahr und genauso geschehen.

Ähnliche Beiträge

Sadomaso.com ist das neue Gesicht im SM

Sadomaso.com ist das neue Gesicht im SM

Gerade das Thema Sadomaso ist ein sehr sensibles und nichts, was man in die Weltgeschichte hinausposaunt. Freunde und Verwandte können das oft nicht verstehen und nachvollziehen und viele wollen es vielleicht auch gar nicht nachvollziehen können und wissen....

BDSM, Sadomaso, egal was, alles geil

BDSM, Sadomaso, egal was, alles geil

BDSM schwingt sich auf in neue Höhen und kommt immer mehr raus aus der finsteren, schmuddeligen Ecke. Niemand traute sich früher offen zuzugeben, dass er was mit BDSM oder Sadomaso zu tun hat. Das ist pervers, schmutzig und hat was mit schwarzen Messen, Sekten und...

Privatsex ist das was ich brauche

Privatsex ist das was ich brauche

Meine Pornokarriere dauert nun ja schon etwas länger. Also natürlich bin ich kein alter Sack und ich bin freilich auch kein Pornostar, aber ich kann schon auf gute 15 Jahre Pornos in allen Variationen zurückblicken und ich habe aus meiner Leidenschaft bisher auch noch...

0 Kommentar(e)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.