Dies ist eine reale Geschichte die ich erst vor nicht alle zu langer Zeit erleben durfte. Wir leben in einer sehr guten Nachbarschaft, man hilft sich wo es halt geht und feiert auch zusammen bei diversen Angelegenheiten. Unsere Nachbarin hat mich von Anfang an erotisch angezogen, obwohl sie eigentlich nicht so mein Fall von Frau ist, keine Ahnung warum, wahrscheinlich wie sie sich kleidet, immer Faltenröcke aber es hat was, ihre halblangen kurzen schwarzen Haare und natürlich ihre fast schon viel zu grossen Brüste. Mehrmals wollte sie mich schon zu einem Kaffee oder Glas Sekt einladen, aber meistens hatte ich keine Zeit oder ihr Mann bzw. ihre Kinder waren da. Davon einmal abgesehen ist sie eine Frau die nie ihre Bezeihung aufs Spiel setzten würde, dachte ich. Eines Tages war es doch soweit das sie mich von der Haustüre abfing da ein Postpaket mit Anime Sex Fotos für mich angekommen ist. Wir gingen also zu ihr rein, wir tranken Kaffee zusammen, und ein Glas Sekt, daraus wurde dann die ganze Flasche. Erst jetzt viel mir auf daß sie anders gekleidet war, sie ist wohl auch erst von der Arbeit gekommen. Einen kurzen grünen Rock die passende Bluse dazu, die zwei oberen Knöpfe offen und einen günen BH. Bei jeder Bewegung glitt ihr Rock leicht hoch was aber unabsichtlich war, ich aber nicht von diesen Beinen lassen konnte. Nun wollte ich mich aber so langsam verabschieden mein Paket mitnehmen und mir zuhause auf die gratis Pornobilder einen Wichsen, aber irgendwie gleichzeitig sind wir wie die Tiere übereinander hergefallen. Wir küssten uns, gleichzeitig hob ich ihren Rock nach oben,z og ihr den Slip aus, sie setzte sich auf den Tisch öffnete mir meine Jeans massiert meinen schon pulsierenden Penis. Es gab kein Halten, ich drang tief und fest in sie ein, sie legte sich nun rücklings auf den Tisch damit ich noch fester und schneller zustossen konnte. Ihre Hände grallten sich an der Tischkante fest während dessen ich sie immer fester fickte. Sie löste sich von mir nahm meine Hand und wir gingen in ihr Schlafzimmer. Sie zog sich ihre Bluse aus, öffnete ihren BH,ein wahnsinn, was für geile Brüste genauso habe ich sie mir vorgestellt. Wir waren im Bett ich massierte und küsste ihre Brüste, meinen Penis zwischen diesen hin und her massiert,sie nahm ihn in den Mund saugte wie wild ich dachte gleich ist es passiert.Ich drang in sie ein ihre Beine über meinen Schultern sie schrie kurz laut auf während ich begann sie zu ficken. Jetzt begann der Stellungswechsel ich drang von hinten in sie ein griff nach ihren Brüsten und schlug ihr leicht auf ihren Po. Wir waren nassgeschwitzt,sie löste sich leider wieder von mir legte mich auf den Rücken nahm meinen Schwanz und führte ihnin sie ein. Wild und leidenschaftlich ritt sie auf mir ihre Brüste wippten hin und her meine Hände an ihren Pobacken,sie war so etwas von nass, es ging bald nicht mehr. Wir hielten es dann beide nicht mehr aus,sie sagte noch ich könnte in ihr abspritzen,beide hatten wir einen wahsinns Orgasmus.Wir mussten dann erst einmal realisieren was wir eigentlich da gemacht haben.Beide hatten wir ein komisches Gefühl, vielleicht ein schlechtes Gewissen,also dies durfte auf jeden Fall nicht ans Tageslicht kommen.Immer wenn wir uns dann sehen und sich umarmt im Beisein der Partner, könnte ich jedesmal ihren Po,ihre Brüste berühren. So sieht man sich hin und wieder und alles geht seinen Weg,sie denkt genauso, aber vielleicht überkommen uns die Gefühle ja wieder,wie se dann weiter geht,keine Ahnung

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.