bdsm-videosBDSM schwingt sich auf in neue Höhen und kommt immer mehr raus aus der finsteren, schmuddeligen Ecke. Niemand traute sich früher offen zuzugeben, dass er was mit BDSM oder Sadomaso zu tun hat. Das ist pervers, schmutzig und

hat was mit schwarzen Messen, Sekten und Schmerzen zu tun. Da werden Tiere geopfert und Jungfrauen brutal vergewaltigt und all sowas. Das sind die Gedanken in den Köpfen der Leute. Oder waren es zumindest bisher. Inzwischen stehen viele dem ganzen nicht mehr so ablehnend und skeptisch gegenüber. Reportagen und Bücher haben

aufgeklärt und in Großstädten sieht man tatsächlich ab und an eine Domina mit ihrem Sklaven an der Leine spazieren gehen. Selbst ältere Menschen haben sich an diesen Anblick schon fast gewöhnt und finden ihn nicht mehr so bizarr wie einst. Jeder Sexshop der etwas auf sich hält hat auch ein gewisses Sortiment an

Spielzeug für die etwas härtere Gangart im Angebot. Schließlich soll sich niemand vernachlässigt fühlen und gerade in einem Online-Shop kann man sich in Ruhe einmal umsehen, für was das ganze Zeug eigentlich genau verwendet werden kann. Fesseln scheint auch eine neue Leidenschaft zu sein, vor allem jüngere

Paar sind da etwas experimentierfreudig und nehmen schon einmal an einem Kurs zum Thema Bondage teil. Warum auch nicht, sicher haben auch schon Generationen vor uns den oder die Liebste ans Bett gefesselt. Wohl eher mit Tüchern oder dergleichen, aber wir leben nun mal in einer Gesellschaft die gerne die Auswahl hat. BDSM

kann das Sexleben enorm bereichern, man muss sich einfach nur trauen. Man kann ja langsam anfangen, mit Augen verbinden und fesseln. Und wer hat nicht schon einmal seiner Freundin den Hintern spielerisch versohlt? Natürlich ist das längst nicht alles, und Sadomaso und BDSM sind viel komplexer,

aber man muss daraus ja keine Wissenschaft machen. Spaß soll es machen, und so lange beide Parteien damit einverstanden sind, warum nicht. Geht ja auch keinen etwas an. Im Internet kann man sich ganz ungeniert ein wenig informieren, und auch professionelle Studios bieten inzwischen Rundgänge und Einweisungen für Anfänger an. Man muss sich nicht gleich ein ganzes Equipment zulegen, um spielen zu können.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.