Von: Toni

 

Geschichte:
Seit 15 Jahren bin ich selbständigr Unternehmer in Tschechien und
in meinem Betrieb habe ich 43 Beschäftigte unter diesen sind auch 4 Angestellte im Büro!
Es ist ja bekannt das es in Tschechien und der Slowakei sehr viele schöne Frauen gibt !
In unserem Büro sind zwei Tschechinen und zwei Slowakinen beschäftigt.
Eine Slowakin ist blond und etwa 170 groß und Beine bis zum Hals !
Man kann sagen das ist ein Ferrari unter den Frauen mit diesem Fahrgestell wenn ich das so beschrieben darf !
Die andere ist brünett und etwas fülliger aber nicht dick !
Es ist alles an seinem Platz und genau richtig proportioniert! Ihr Po ist ein Traum zum ansehen und Sie weis das geanu was sie hat, denn sie hat immer knall enge Hosen an und ihr Arsch ist da wie ein reifer Apfel verpackt. Wirklich sehr schön !
Die zwei Tschechinen sind schwarzhaarig und auch sehr hüpsch !

Es herrscht ein sehr gutes Betriebsklima. Dies hatte ich vor allem bei der letzten Betriebsfeier das erste mal gemerkt und gespürt.
Ich war auf der suche nach diesen Leuchtenden Balons die man anzündet und dann kann man diese fliegen lassen. Leider fand ich aber nichts und fragte deshalb die blonde Slowakin, sie heißt Maja, ob sie vielleicht wisse wo diese Ballons seien. Sie ging mit mir ins Archiv und wir suchten zusammen. Als Sie dabei auf eine Leiter stieg um oben in den Regalen zu sehen spürte ich wie mein bestes Stück anschwoll und stahlhart wurde, denn das was ich sah liese jedes Männerherz höher schlagen.
Ich sah lange Beine und am Ende einen knackigen Po unterm Minirock und vor allem eine schöne blank rasierte Muschi ! Ich dachte mir platzt gleich meine Hose und plötzlich sah das auch Maja. Sie stieg herunter von der Leiter und sagte Chef sie können so nicht mit so einem Steifen zurück zur Feier gehen. Sie kniete sich vor mich und bis ich das realisieren konnte hatte Sie mein bestes Stück schon zwischen den Lippen und lutsche an diesm wie an einem leckerem Eis.
Die konnte blasen wau, so etwas hatte ich noch nicht erlebt !
Sie konnte ihn ganz bis in Ihren Hals schieben, ich wunderte mich denn alzu klein war ich auch nicht bestückt mit meinen 21 cm.
Sie machte eine sogenanten Kehlenfick daraus !
Ich wollte sie natürlich auch liebkosen und packte sie und setzte sie auf den alten Kopierer der da stand. Dieser Muschisaft war wie Nektarin, sie war richtig wuschig wie man so sagt. Je mehr ich ihre Muschi lekte desto geiler wurde sie und plötzlich sagte sie Chef fick mich, fick mich richtig durch ich mag es hart !
Dies ließ ich mir nicht zwei mal sagen und Sie drehte mir Ihren knackigen Arsch zu und ich schob Ihr meinen Lümmel bis zu Anschlag in ihr tropfendes Loch und vögelte Sie so richtig durch.
Was mich dann total verblüfte war das Sie wimmerte und leise sagte mehr , mehr und sie kreischte fick mich in den Arsch komm ! Ihre Rosette feuchtete ich mit ihrem Muschisaft etwas ein und schon flutsche mein großer in ihren herrlich warmen Darm. Das war ein irres Gefühl und so schön eng. Dadurch spürte ich das ich nicht mehr weit vom Höhepunkt weg war und ich sagte ihr das und sie keuchte und ich spürte das sie auch bald kommen würde und dann ergoss sich mein heißer Saft in ihren warmen Arsch und wir kamen gemeinsam.
Wenn Sie nun denken es war damit ein Nümmerchen dann irren Sie sich, denn dann ging die Tür auf und die andere Slwakin stand vor mir und sie nahm meinen Lümmel in die Hand und lutsche diesen sauber und sagte Chef den werden wir jetzt wieder laden und dann ficken Sie mich ok !
Seit dieser Zeit habe ich fast jeden Tag mit den beiden Sex und ich genieße es in vollen Zügen und die beiden auch !
Die beiden sind spitze und sie haben immer wieder neue Ideen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.